Sie sind hier:

Breuß-Massage

Chakra-Diagnostik / Chakra-Harmonisierung

Craniosacraltherapie

Dorn-Therpie

Eigenbluttherapie

Ernährungstherapie

Hypnose

Metabolic Balance

Ohrakupunktur

Osteopathie

Personal Training

Traditionelle Chinesische Medizin

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Ihr Weg zu uns

Öffnungszeiten

Linktipps

Impressum

Bei der Dorn-Therapie werden falsch stehende Wirbel und Gelenke auf einfühlsame Weise in die richtige Position zurückgebracht. Die Korrektur erfolgt durch Muskelbewegungen wie Armschwingen, Beinschwingen, Kopfnicken oder Kopfdrehen. Dabei werden die Wirbel und Gelenke während der Bewegung durch sanften Druck auf ihren Platz zurückgebracht, ohne Sehnen oder Muskeln zu überdehnen.

Die Dorn-Therapie beginnt mit der Kontrolle der Beinlänge. Häufig besteht eine Beinlängendifferenz, die einen Beckenschiefstand anzeigt und negative Auswirkungen auf die Statik der Wirbelsäule hat. Danach werden die einzelnen Wirbel auf ihre korrekte Lage untersucht und entsprechend behandelt. Das hat auch positive Auswirkungen auf die Organe, die über das Nervensstem mit der Wirbelsäule in Verbindung stehen.

Begründer dieser Therapie ist Dieter Dorn, der im Allgäu eine kleine Landwirtschaft und ein Sägewerk betreibt. Zur Methode der sanften Wirbelsäulenkorrektur kam er durch einen Hexenschuss, den ein alter Mann aus dem Nachbardorf verblüffend schnell beseitigte. Von der Wirkung beeindruckt, entwickelte Dorn auf dieser Basis ein eigenes Therapieverfahren - die so genannte Dorn-Therapie.

Die Dorn-Therapie findet unter anderem Anwendung bei:

Weitere Informationen zur Dorn-Therapie