Sie sind hier:

Breuß-Massage

Chakra-Diagnostik / Chakra-Harmonisierung

Craniosacraltherapie

Dorn-Therpie

Eigenbluttherapie

Ernährungstherapie

Hypnose

Metabolic Balance

Ohrakupunktur

Osteopathie

Personal Training

Traditionelle Chinesische Medizin

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Ihr Weg zu uns

Öffnungszeiten

Linktipps

Impressum

Die Eigenbluttherapie ist als Reiz-Reaktionstherapie ein klassisches naturheilkundliches Verfahren. Es handelt sich um eine unspezifische Umstimmungstherapie.

Das meist intramuskulär injizierte Eigenblut trägt Informationen, die dem Immunsystem an einem „unerwarteten" Ort präsentiert werden und Immunreaktionen auslösen, die das gesamte Abwehrsystem stimulieren. Die gesteigerte Abwehr entfaltet ihre Wirkung dann im Gesamtorganismus und kann zur Abheilung eines chronischen Prozesses führen.

Aus den zerfallenden Blutbestandteilen frei werdende Eiweißstoffe regen eine Immunantwort an. Die ausgelösten immunologischen Vorgänge werden durch einen Anstieg der Leukozytenzahl, vermehrte Antikörperbildung und eventuell auch durch einen Temperaturanstieg sichtbar. Wie bei anderen Reiz-Reaktionsmethoden auch, kann der anfängliche Reiz zu einer sogenannten „Erstverschlimmerung" führen, die dann aber rasch in das Gegenteil, eine Verbesserung, umschlägt. Die Erstverschlimmerung kann auch als Überführung einer chronischen, nicht ausreichend durch das Immunsystem bekämpften Krankheit in eine akute Krankheit, die nun eine kräftige Immunantwort auslöst und dadurch zur Ausheilung gebracht werden kann, verstanden werden.

Um das Immunsystem weiter anzuregen, können dem Eigenblut auch homöopathische Zusätze beigefügt werden. Dadurch lässt sich der Reiz akzentuieren.

Indikationen

Vorgehen

Aus einer Vene, meist in der Ellenbeuge werden 1-3 ml Blut entnommen. Das frisch entnommene Blut wird sofort oder nachdem es mit zugegebenen Wirkstoffen verschüttelt wurde in einen Muskel zurückinjiziert. Die Injektionen werden in unterschiedlichen Intervallen und über einen längeren Zeitraum durchgeführt.